Cranio-Sacral-Therapie


Bei der Cranio-Sacrale-Therapie Therapie geht es um die Knochen, Muskeln, das Gewebe und das Nervensystem - letztlich um alle Anteile des Körpers und auch die der Psyche.

Die Cranio-Sacrale-Therapie ist eine sanfte, sehr tiefgehende Körpertherapie. Es geht um Regulation und Aktivierung von Selbstheilungskräften, nicht um eine Manipulation, wie z.B. das häufige "Einknacken" von verschobenem Wirbel.

So können z.B. verschobene Wirbel wieder gerichtet werden, ohne zu drücken und zu "knacken".

Es ist eine ganzheitliche Therapieform. Sie wirkt neben dem Einfluss auf das körperliche auch auf die Psyche ein. Jedes Gefühl macht auch eine körperliche Reaktion, z.B. sind wir lustig und lachen, fühlt sich alles weich und elastisch an, sind wir wiederum wütend, dann ist der Körper eher unter Anspannung. Solange wir im Einklang mit uns sind, halten sich alle Gefühle die Waage. Doch natürlich gibt es auch Zeiten in unserem Leben, wo ein eher negatives Gefühl vorherrscht, in der es manchmal nicht alles so optimal läuft und dann meldet sich häufig der Körper, oder auch die Psyche/Seele und wir verlieren ein stückweit das innere Gleichgewicht zwischen An- und Entspannung.

Die Craniosacraltherapie oder auch Cranio-Sacral-Therapie wurde von John E. Upledger aus der Osteopathie weiterentwickelt.

Ich habe meine Ausbildung bei Gert Groot Landeweer, ein direkter Schüler John E. Upledgers beim Upledger-Institut Deutschland in Freiburg absolviert.

Ganzheitliche Physiotherapie Buxtehude, Katja Suhrbier, Tostedenstraße 4, 21614 Buxtehude